Körperordnung

‚Move to Health  Bewegungssequenzen‘  sind das Ergebnis jahrzehntelanger intensiver Übungspraxis mit dem Ziel, das Mensch-Sein in seiner ursprünglichen göttlichen Körperform und -kraft wieder zu finden.

Jeder Schüler wird – in kleinen Gruppen von max. 9 Schülern – individuell unterstützt und angeleitet, Bewegungen in präziser Körperordnung auszuführen.

Ein stetig zunehmendes Ordnen wird möglich durch:

  • Muskeldehnung
  • Muskelaufbau
  • Gelenköffnung
  • Aufrichtung
  • Symmetrie
  • Balance

Werden diese Voraussetzungen einer gesteigerten Körperordnung erfüllt, wirkt jedes Detail mehr und mehr wie  die Zahl eines Tresorschlosses,  welche in bestimmter Reihenfolge zu wählen ist, um den Tresor zu öffnen. Entsprechend sind einzelne Impulse der Bewegungssequenzen als „Schlüssel“ präzise umzusetzen, um das Gesetz des Körpers zu erfüllen.

‚Move to Health  Bewegungssequenzen‘ ergreifen und verändern! Langfristig  wirken sie auf mentale und emotionale Barrieren, welche im Sinne christlicher Ordnungsgesetze aufzulösen sind.  Die daraus abzuleitende Familienordnung und Schicksalsordnung wird im ‚Institut für Körperordnung‘ durch spezielle Seminare vermittelt.